Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Singapura

Singapura

Die Singapura sieht aus wie eine kleine Abessinier. Der Kopf ist rund mit einem ausgeprägten Pinch (Einbuchtung des Gesichts) und einem breiten Mäulchen. Die Ohren sind groß, mit tiefen Ohrmuscheln. Die Augen sind groß und mandelförmig, leicht angeschrägt und weit offen. Auch wenn Katzen dieser Rasse klein sind, ist ihr Körper kräftig und muskulös. Der Schwanz ist schlank und hat eine stumpfe Spitze. Das Fell ist kurz und glatt, jedes Haar ist mindestens doppelt gebändert, in Schwarz, Braun oder Elfenbein. Die Haare an Rücken, Schwanz und Beinen sind dunkler. Die Brust und der Bauch haben eine helle Elfenbeinfärbung. Die Augen können haselnussbraun, grün oder gelb sein und sind schwarz umrandet.

Wissenswertes
  • Verspielt und neugierig
  • Freundlich, aber unabhängig
  • Miaut ab und zu
  • Schlank und elegant
  • Wöchentliche Fellpflege
  • Keine hypo-allergene Katzenrasse
  • Wohnungskatze mit begrenztem Zugang nach draußen
  • Benötigt Eingewöhnungszeit mit Kindern
Singapura beobachtet eine Maus und will spielen

Charakter

Die Singapura ist sehr liebevoll und freundlich, im Gegensatz zu den Orientalen ist sie aber sehr ruhig und eher reserviert. Singapura-Katzen lieben menschliche Gesellschaft und sind zufrieden, wenn sie auf den Knien oder Schultern ihres Besitzers sitzen dürfen – sie scheinen die Wärme zu genießen. Sie halten sich gern an etwas erhöhten Stellen auf und suchen sich eine Position, die ihnen einen guten Überblick verschafft, wie zum Beispiel auf einem Bücherregal oder Kleiderschrank. Sie sind aktiv, lebhaft und immer zum Spielen aufgelegt. Sie lernen schnell, sind neugierig und frech.

Singapura liegt auf einem Teppich

Herkunft

Herkunftsland: Singapur

Die Singapura-Katze stammt aus Singapur und ihr Name bedeutet Löwenstadt, die malaysische Bezeichnung der Einheimischen für ihre Insel. Sie war früher auch als „Abflusskatze“ bekannt, da sie die Angewohnheit hatte, in Abflussrohren zu schlafen und in den Straßen herumzustreifen. Dies wird auch als Grund dafür angegeben, dass die Katze so klein ist; die Singapura ist die kleinste Rassekatze der Welt. Es soll sie bereits seit etwa 300 Jahren geben und sie stammt von Katzen aus aller Welt ab, die mit Schiffen nach Singapur kamen und sich mit den ansässigen wild lebenden Katzen verpaarten.