Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Epagneul Breton

Epagneul Breton

Dieser mittelgrosse, stämmige Hund hat mittellanges Fell, das in den Farben Orange und Weiss, Braun und Weiss, Schwarz und Weiss, Dreifarbig oder Gestichelt (Mischung aus farbigen und weissen Haaren) vorkommen kann. Erwachsene Bretonen-Rüden sind 48 bis 51 cm gross, Hündinnen 47 bis 50 cm. Sie wiegen zwischen 14 und 18 kg.

Wissenswertes
  • Hunde für Besitzer mit viel Erfahrung
  • Intensives Training
  • Anspruchsvolle Spaziergänge
  • >120 min. Bewegung pro Tag
  • Mittelgroßer Hund
  • Normaler Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Aufgeweckter Hund
  • Kein Wachhund
  • Braucht Eingewöhnung
  • Familienhund
Epagneul Breton geht im Wald spazieren

Charakter

Bretonen sind gelassene, anhängliche, verspielte und sanfte Familienhunde. Sie sind Menschen und anderen Hunden gegenüber aufgeschlossen und geniessen das Leben mit ihrer Familie. Wegen ihres überschwänglichen, lebhaften und energiegeladenen Naturells lieben sie es, draussen zu sein.

Epagneul Breton steht auf Felsen

Herkunft

Dieser Hund, der auch bretonischer Spaniel genannt wird, ist ein französischer Jagd-, Apportier- und Vorstehhund aus der Bretagne, wie sein Name schon verrät. Mitte des 19. Jahrhunderts nahmen britische Landadlige ihre Pointer und Setter mit auf französische Landgüter zur Jagd auf Rebhühner und Schnepfen. In Frankreich kreuzten sie ihre Hunde mit den dort ansässigen Jagdhunden. Der Epagneul Breton soll eine Mischung aus Gordon Setter, English Setter und dem französischen Spaniel (Epagneul Français) sein und ist heute eine der beliebtesten Jagdhunderassen in Frankreich.