Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Bearded Collie

Bearded Collie

Der Bearded Collie ist ein schlanker und aktiver, mittelgrosser Hund mit langem, rauem, zotteligem Deckhaar, das sich von Natur aus in der Mitte scheitelt und folgende Farben mit oder ohne weisse Scheckung haben kann: Schwarz, Blau, Rötlich-falbfarben, Schiefergrau, Braun und Sandfarben. Erwachsene Rüden sind idealerweise zwischen 53 und 56 cm gross, Hündinnen zwischen 51 und 53 cm. Sie wiegen 18 bis 28 kg.

Wissenswertes
  • Hunde für Besitzer mit Erfahrung
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Anspruchsvolle Spaziergänge
  • >120 min. Bewegung pro Tag
  • Mittelgroßer Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Tägliche Fellpflege
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Versteht sich gut mit anderen Haustieren
  • Familienhund
Bearded Collie auf einem Feld

Charakter

Die Hütehunde sind aufmerksam, lernwillig und geniessen menschliche Gesellschaft. Sie sind sanfte Hunde, die gern an allen Aspekten des Familienlebens beteiligt sein möchten und meist mit anderen Hunden und Haustieren gut zurechtkommen. Fremde werden aufgeregt mit viel Gebell begrüsst, aber im Allgemeinen freundlich willkommen geheissen.

Bearded Collie im Wald

Herkunft

Der „Beardie“ wurde in Schottland aus dort ansässigen Schäferhunden gezüchtet, besonders dem Old English Sheepdog, und wahrscheinlich etwas genetischem Einfluss vom Polski Owczarek Nizinny und dem Komondor. Ursprünglich gab es wahrscheinlich zwei Arten des Bearded Collie – einen kleineren, leichter gebauten Hütehund aus den Highlands und einen kräftigeren Treibhund mit reinschwarzem Fell aus den Lowlands. Es wird angenommen, dass der moderne Bearded Collie eine Mischung aus diesen zwei Arten von Hütehunden ist. „Collie“ ist eine schottische Bezeichnung für einen Schäferhund.