Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Airedale Terrier

Airedale Terrier

Der Airedale Terrier ist der König der Terrier – der grösste dieser Gruppe. Erwachsene Rüden haben 58 bis 61 cm Widerristhöhe und wiegen etwa 25 bis 28 kg, Hündinnen sind 56 bis 59 cm gross und 21 bis 23 kg schwer, je nach Körperbau. Sein muskulöser Körper ist ziemlich stämmig und mit einem festen, drahtigen Fell bedeckt, das immer schwarz oder gräulich (am Sattel) und lohfarben (am Körper) ist.

Wissenswertes
  • Hunde für Besitzer mit Erfahrung
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Aktive Spaziergänge
  • 60-120 min Bewegung pro Tag
  • Großer Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Braucht Eingewöhnung
  • Braucht Training und Eingewöhnung um mit Kindern zurecht zu kommen
Airedale Terrier liegt auf dem Boden

Charakter

Wie die meisten anderen Terrier-Rassen ist auch der Airedale Terrier selbstbewusst, mutig und aufgeschlossen. Airedale Terrier sind freundliche, energiegeladene Hunde, die schnell lernen und gut zu trainieren sind – sie eignen sich für Hundesport wie Agility oder Obedience (auch ohne Turnierambitionen) zu Hause oder in einer Hundeschule.

Airedale Terrier am Strand mit Mensch

Herkunft

Der Airedale Terrier ist ein Nachfahre des inzwischen ausgestorbenen „Black and Tan Terrier“. Die erste Zucht entstand im 19. Jahrhundert in den Flusstälern von Aire, Wharfe und Calder in der englischen Grafschaft Yorkshire. Otterjäger wollten einen Terrier, der Otter und Ungeziefer jagen und ausserdem als Wachhund eingesetzt werden konnte. Grosse Terrier aus Arbeitslinien wurden mit Otterhunden gekreuzt, um eine Rasse zu entwickeln, die gross genug sein sollte, um es mit ausgewachsenen Dachsen und Ottern aufzunehmen. Später führten Verpaarungen mit Irish Terriern und (wahrscheinlich) Welsh Terriern zur Festlegung von Grösse und Typ dieser Rasse.