Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Asian-Katze

Asian-Katze

Asian-Katzen haben lange, mittelgroße, recht muskulöse Körper und ihre Schwänze verjüngen sich zu einer runden Spitze. Weibliche Asian-Katzen sind viel kleiner und anmutiger als die Kater. Der Kopf ist keilförmig und oben sanft gerundet, die Ohren sind mittelgroß und weit auseinanderstehend und die großen Augen haben einen silbrigen Rand. Das Fell, das wie Moiréseide aussehen kann, ist kurz, fein und liegt eng am Körper an. In dieser Gruppe kommen viele Farbschläge und Muster vor.

Wissenswertes
  • Sehr aktiv und neugierig
  • Menschenbezogen und anhänglich
  • Miaut ab und zu
  • Schlank und elegant
  • Wöchentliche Fellpflege
  • Keine hypo-allergene Katzenrasse
  • Wohnungskatze mit begrenztem Zugang nach draußen
  • Benötigt Eingewöhnungszeit mit Kindern
Frau sieht mit ihrem Haustier, einer Asian-Katze, auf ihrem Laptop einen Film an

Charakter

Die Asian ähnelt der Burmakatze vom Temperament her sehr – sie ist extrem freundlich und liebevoll –, ist jedoch etwas weniger übermütig als diese. Die Asian-Katze liebt Aufmerksamkeit und möchte unbedingt Teil der Familie sein. Sie kann sehr fordernd sein und folgt ihrem Besitzer oft maunzend durchs Haus, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Asian-Katzen sind sehr intelligent und oft lernen sie komplizierte Dinge wie das Öffnen von Türen. Sie reagieren meist sehr sensibel auf die Stimmung ihres Besitzers und sind dadurch ausgezeichnete Gefährten.

Asian-Katze macht sich bereit, auf der Couch zu schlafen

Herkunft

Herkunftsland: Großbritannien

Asian-Katzen sehen der Burmakatze ähnlich, aber ihre Fellfarbe wird für Burmakatzen nicht anerkannt. Die Bombay gehört ebenso zu dieser Gruppe wie die Burmilla und die Tiffanie. Es handelt sich um eine junge und sich schnell entwickelnde Rasse, die immer beliebter wird. Die Gruppe der Asian-Katzen umfasst die Bombay-Katze, die Burmilla-Katze und die Tiffanie-Katze, die eigenständige Rassen darstellen.