Ihr neuer Hund

Stubenreinheit

Stubenreinheit

Die Erziehung zur Stubenreinheit sollte beginnen, sobald Ihr Welpe bei Ihnen zuhause angekommen ist. Welpen urinieren häufig und eine erfolgreiche Erziehung zur Stubenreinheit hängt davon ab, die Bedürfnisse Ihres Welpen vorauszusehen – der Welpe sollte die Möglichkeit erhalten, sich wenigstens alle zwei Stunden zu erleichtern. Gewöhnlich können Sie erkennen, wenn ein Welpe „mal muss", wenn er sich ängstlich umschaut, in Kreisen geht und damit beginnt, auf der Suche nach einem geeigneten Plätzchen in Ecken zu schnüffeln. Auf dieses Verhalten hin sollten Sie Ihr Haustier schnell nach draussen bringen.

Kommandos

Nach dem Aufwachen oder nach der Einnahme von Nahrung oder Wasser sollten Welpen bei jedem Wetter hinaus gebracht werden. Sobald Sie draussen sind, sollten Sie ihm ein Kommando wie „Geh" erteilen, damit er weiss, dass es jetzt in Ordnung ist, sich zu erleichtern. Loben Sie den Welpen, wenn er sich erleichtern geht, aber ignorieren Sie ihn, wenn er dies nicht tut. Und wenn Sie doch mal drinnen eine Urinpfütze entdecken, sollten Sie den Welpen nur dann tadeln, wenn Sie ihn auf frischer Tat ertappen, da Ihr Haustier sonst nicht versteht, warum es bestraft wird. Niemals und unter keinen Umständen sollten Sie die Nase des Welpen in seinen Urin oder Kot hineindrücken. 

Ausbildung mit Zeitungen

Sie können kleine Hunderassen und kleine Welpen mit Hilfe von Zeitungen ausbilden. Loben Sie den Hund überschwänglich, wenn er sein Geschäft auf der Zeitung verrichtet hat, andernfalls ignorieren Sie ihn. Passen Sie auf, dass Sie es sich nicht zur Gewohnheit machen, ihn mit Leckerbissen zu belohnen, da Sie somit Überfütterung riskieren. Welpen müssen sich etwa 12 Mal pro Tag und manchmal sogar noch häufiger erleichtern! Platzieren Sie im Laufe der Zeit die Zeitung immer weiter in Richtung Tür und anschliessend in den Garten. Bringen Sie ein kleines Stück verunreinigtes Papier nach draussen, da der Welpe seinen Eigengeruch wieder erkennt und diesen verstärken will. 

Wie Sie Ihrem Welpen beibringen, mit seiner Notdurft zu warten

 Eine alternative Methode zur Ausbildung mit Zeitungen ist die Ausbildung mit einer Schachtel (Welpen-Laufstall), bei der Welpen vermittelt wird, an ihrem eigenen speziellen Ort zu bleiben, ehe sie hinaus gebracht werden. Entscheidend dabei ist, dass die Welpen mindestens alle zwei Stunden und insbesondere nach dem Fressen, Schlafen oder Spielen die Möglichkeit erhalten, sich zu erleichtern.

Wie Sie mit einem Malheur in Haus und Wohnung umgehen

Geraten Sie nicht in Wut, wenn Ihrem Welpen ein Malheur passiert. Reinigen Sie den Boden stets gründlich, um den Geruch an dieser Stelle zu bekämpfen, andernfalls wird Ihr Welpe sich weiterhin am selben Ort erleichtern.

Wiederauffrischung der Ausbildung eines erwachsenen Hundes

Bei erwachsenen Hunden sollten Sie damit beginnen, dass sich der Hund an einem bestimmten Platz aufhält. Machen Sie es sich zur Regel, mit dem Hund regelmässig nach draussen zu gehen und tätscheln und loben Sie Ihren Hund, wenn er sich erleichtert. Bei Welpen, denen drinnen ein Malheur widerfährt, sollten Sie den entsprechenden Bereich neutralisieren, damit der Welpe sich dort nicht wiederholt erleichtert.

 Halten Sie eine Ordnung aufrecht

Wenn Sie sich an eine strikte Ordnung halten, wird Ihr Welpe oder erwachsener Hund die Stubenreinheit schnell lernen. Geben Sie sich aber nicht zu schnell zufrieden, sonst könnte die Anerziehung der Stubenreinheit wieder zusammenbrechen. Behalten Sie Ihre Ordnung bei, bis Sie sicher sein können, dass Ihr Haustier sich niemals drinnen erleichtert und warten kann, bis es nach draussen kommt. Beginnen Sie damit, zunächst sehr häufig mit dem Hund nach draussen zu gehen und die Häufigkeit der Ausflüge stetig zu verringern. Sollte Ihrem Hund mal ein Malheur passieren, erhöhen Sie einfach die Zahl der Ausflüge.

Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter