Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Pro Plan logo
HELFEN SIE IHREM WELPEN, SEINEN NAMEN ZU ERKENNEN UND SICH AN DIE LEINE ZU GEWÖHNEN

Helfen Sie Ihrem Welpen, seinen Namen zu erkennen und sich an die Leine zu gewöhnen

2 Min. Lesezeit
Pro Plan logo
Gesponsert von Pro Plan
HELFEN SIE IHREM WELPEN, SEINEN NAMEN ZU ERKENNEN UND SICH AN DIE LEINE ZU GEWÖHNEN

Es ist wichtig, dass Ihr Welpe lernt, seinen Namen zu erkennen und auf ihn zu reagieren und die Leine zu akzeptieren. Das sind die Voraussetzungen für eine Stadtpromenade, Spaziergänge in der freien Natur, den Besuch auf dem Spielplatz usw.. Hier unsere Tipps:

ZIELSETZUNG: MEIN WELPE KOMMT, WENN ICH SEINEN NAMEN RUFE

HELFEN SIE IHREM WELPEN, SEINEN NAMEN ZU ERKENNEN UND SICH AN DIE LEINE ZU GEWÖHNEN

Sobald Ihr Welpe mit der Familie vertraut ist, müssen Sie dafür sorgen, dass er so schnell wie möglich lernt, seinen Namen zu erkennen. Das hilft ihm, zu reagieren, wenn Sie ihn rufen, und Sie können ihn bei Begegnungen mit anderen Hunden unter Kontrolle halten. Das ist sehr wichtig, besonders wenn Sie in der Stadt wohnen.

Wir empfehlen Ihnen, das Namen-Training in einem Park durchführen, in dem Ihr Welpe unter Ihrer Aufsicht frei laufen kann. Sobald er Sie ansieht, knien Sie sich hin und rufen Sie ihn nur beim Namen, in neutralem Tonfall und ohne ihm einen bestimmten Befehl zu geben.

Wenn sich der Welpe sich Ihnen nähert, wiederholen Sie immer wieder seinen Namen und geben ihm ein Leckerli.

ZIELSETZUNG: MEIN WELPE AKZEPTIERT SEIN HALSBAND UND DIE LEINE

Das erste Halsband für Ihren Welpen sollte aus Nylon oder leichtem Leder bestehen. Achten Sie darauf, dass es weit genug ist: Sie sollten zwei Finger zwischen das Halsband und den Hals Ihres Welpen stecken können. Legen Sie Ihrem Hund das Halsband möglichst früh an. Es ist wichtig, ihm das Laufen an der Leine beizubringen, damit er auf seinen täglichen Spaziergängen sicher ist. Eine zwei Meter lange Leine ist ideal für Promenaden und Training.

Die Leine und die Art, wie sie verwendet wird, spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau einer guten Beziehung zu Ihrem Welpen.

Die Leine symbolisiert die Bindung zwischen Frauchen oder Herrchen und Welpe bei Spaziergängen. Der Welpe muss verstehen, dass es beim Spaziergang nicht nur um Spiel, sondern auch um Sicherheit geht.

Bringen Sie den Welpen zunächst dazu, sich hinzusetzen, damit Sie ihn besser unter Kontrolle haben. Legen Sie ihm dann sein Halsband und die Leine um.

Stehen Sie auf und bleiben Sie an Ort und Stelle stehen. Wenn der Welpe sich um die Leine windet oder an ihr zieht und zurrt, reagieren Sie nicht und bleiben Sie ganz ruhig, damit er sich beruhigt.

Der Welpe wird sich schliesslich hinsetzen; geben Sie ihm gleich eine Belohnung. Wiederholen Sie die Übung, bis der Welpe weiss, dass gutes Benehmen ihm eine Belohnung einbringt.

Gehen Sie dann ein paar Schritte: Die Leine wird zur natürlichen Verbindung zwischen Ihnen und dem Welpen.

Ähnliche Artikel:

Pro Plan