Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Västgötaspets

Västgötaspets

Die erwachsenen Rüden dieser mittelgroßen, kurzen, stämmigen Rasse, deren Körper länger als hoch ist, werden 33 bis 35 cm groß, Hündinnen 31 bis 33 cm, und das Gewicht reicht von 11,5 bis 16 kg. Das kurze, wetterbeständige Fell kann Fellfarben von stahlgrau, grau-braun, grau-gelb, rötlich-gelb bis rötlich-braun haben. Alle Informationen zu Fellfarben und -zeichnungen finden Sie im Rassestandard.

Wissenswertes
  • Hunde für Besitzer mit Erfahrung
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Aktive Spaziergänge
  • 60-120 min Bewegung pro Tag
  • Mittelgroßer Hund
  • Normaler Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Sehr aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Braucht Eingewöhnung
  • Braucht Training und Eingewöhnung um mit Kindern zurecht zu kommen
Västgötaspets im Gras

Charakter​

Der aufgeweckte, lebhafte Swedish Vallhund ist von Natur aus ein Wachhund. Er ist freundlich und gefügig, lässt sich gut trainieren und genießt Zeit mit der Familie. Für seine Menschen ist er ein loyaler Gefährte. Wird er zu lange allein gelassen oder bekommt er nicht genügend Bewegung oder Aufmerksamkeit, bellt er und wird destruktiv, wie es bei vielen Hunden der Fall ist.

Västgötaspets im Gras

Herkunft

Man geht davon aus, dass die Rasse des Swedish Vallhund fast 1.000 Jahre alt ist. Eine Verwandtschaft mit dem Welsh Corgi Pembroke wird als wahrscheinlich angesehen, einer anderen uralten Rasse, die als Treibhund eingesetzt wurde. Dies konnte jedoch nicht abschließend geklärt werden. In seinem Heimatland wird er Västgötaspets genannt – Westgotenspitz. Obwohl er ein bereits lange bestehender Hundetyp ist, starb der Swedish Vallhund in den 1940ern beinahe aus und konnte nur dank der Bemühungen zweier engagierter Züchter gerettet werden.