Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Bologneser

Bologneser

Der Bologneser ist eine Kleinhunderasse und dem Malteser sehr ähnlich. Er ist ein gut bemuskelter kleiner Hund mit langem, weissem Fell, das seinen gesamten Kopf und Körper bedeckt. Rüden sind etwa 27 bis 30,5 cm gross, Hündinnen 25,5 bis 28 cm. Erwachsene Bologneser wiegen 3 bis 4 kg.

Wissenswertes
  • Hunde für Neuhundebesitzer
  • Grundlagentraining
  • Gemütliche Spaziergänge
  • 30 min. Bewegung pro Tag
  • Sehr kleiner Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Tägliche Fellpflege
  • Rasse mit besserer Eignung für Allergiker
  • Aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Versteht sich gut mit anderen Haustieren
  • Familienhund
Bologneser auf den Händen des Besitzers

Charakter

Bologneser binden sich eng an ihre Besitzer und mögen es meist gar nicht, wenn sie von Herrchen oder Frauchen getrennt werden. Fremden gegenüber können sie recht zurückhaltend sein und auch wenn sie bellen, um ihre Besitzer auf etwas Ungewöhnliches oder Neues hinzuweisen, sollten sie niemals aggressive kleine „Kläffer“ sein. Sie möchten gern gefallen und sind sehr lernwillig.

Bologneser, der in die Kamera schaut

Herkunft

Der Bologneser stammt wohl von den Bichons aus Süditalien und Malta ab. Diese Rasse wurde vor Jahrhunderten, genauer gesagt im 11. und 12. Jahrhundert, im italienischen Bologna begründet. Bologneser waren bei den Herrscherfamilien und dem Adel im 16. Jahrhundert als Begleithunde sehr beliebt und nannten einige der faszinierendsten Persönlichkeiten ihre Herrchen und Frauchen – von Katharina der Grossen bis hin zu Marilyn Monroe!