Aggressive Katzen

Veränderungen ihrer Umwelt oder des sozialen Umfelds können bei Katzen ein extremes Verhalten auslösen. Erfahren Sie, wie Sie reagieren sollten, wenn Ihre Katze etwas aufgedreht ist.
Aggressive Katzen
Aggressive Katzen
Aggressive Katzen

Katzen sind gebietsorientierte und manchmal überraschend emotionale Lebewesen. Veränderungen in ihrer Umwelt oder des sozialen Umfelds können bei Katzen ein extremes Verhalten auslösen, das möglicherweise besorgniserregend wirkt, jedoch recht normal ist.

Angst oder Verteidigung

Extreme Angst kann Fauchen, Spucken und Pfotenhiebe, aber auch Flucht provozieren. Katzen, die ihr Territorium verteidigen, können sich an jemanden, der als Eindringling empfunden wird, heranpirschen, kreischende Geräusche ausstossen oder sogar zum Angriff übergehen. Sowohl aus Angst als auch aus der Verteidigung eines Territoriums können Bisse resultieren.

Ursachen

Diese oben aufgeführten Emotionen können oft ausgelöst werden, wenn draussen unbekannte Katzen erspäht oder deren Witterung oder Geräusche aufgenommen werden. In manchen Fällen lassen sich die Ursachen für das aggressive Verhalten aber einfach nicht ermitteln. Eine extreme Reaktion kann auf das nächst erreichbare Ziel wie beispielsweise eine andere im Haushalt lebende Katze oder sogar auf die menschlichen Familienmitglieder der Katze umgelenkt werden.

Behandlung

Zuerst sollten Sie Ihre Katze vielleicht zum Tierarzt bringen. So kann ein möglicher gesundheitlicher Grund, der dieses Verhalten begünstigen könnte, ausgeschlossen werden.

Wenn Ihre Katze sich dennoch in einem guten körperlichen Zustand befindet, kann Ihnen Ihr Tierarzt dann entweder geeignete Ratschläge zum Thema Verhalten geben oder Ihnen Fachleute zwecks Verhaltensberatung vermitteln.