Futter und Ernährung

Umstellung auf eine andere Marke

Umstellung auf eine andere Marke

Aus vielen verschiedenen Gründen kann es erforderlich sein, auf eine neue Nahrung umzustellen. Mit dem Alter ändern sich die Nährstoffbedürfnisse von Hunden. Das Vorhandensein eines gesundheitlichen Problems könnte eine spezielle Ernährung erforderlich machen. Zuweilen können Hunde ein wählerisches Fressverhalten zeigen und ihre gewohnte Marke einfach nicht mehr fressen wollen.

Weil Hunde auf Veränderungen ihrer Nahrung empfindlich reagieren können, sollten Sie die Umstellung möglichst reibungslos gestalten. Eine schrittweise erfolgende Umstellung hilft Ihrem Hund dabei, die sorgfältig abgestimmten Zutaten und Nährstoffe der neuen Marke besser zu verdauen, indem die Enzyme im Verdauungstrakt auf natürliche Art angepasst werden.

Mischen Sie anfangs die neue Nahrung mit der bisherigen Marke und erhöhen Sie den Anteil der neuen Nahrung zunehmend über einen Zeitraum von einer Woche bis 10 Tagen, bis Sie Ihren Hund ausschliesslich mit der neuen Nahrung füttern. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Hund anfangs eine Magenverstimmung haben sollte – dies ist völlig normal.

 Tag 1: Mischen Sie die Nahrung aus 1 Teil der neuen und 9 Teilen der bisherigen Nahrung Ihres Hundes. Tag 2: Mischen Sie nun im Verhältnis 2 Teile neue und 8 Teile alte Nahrung. Tag 3: Mischen Sie nun im Verhältnis 3:7 usw.Tag 10: Sie füttern Ihren Hund jetzt ausschliesslich mit der neuen Nahrung.

Umstellung von Dosen- auf Trockennahrung

  • Sorgen Sie für ausreichend Trinkwasser. Naturgemäss enthält Trockennahrung deutlich weniger Flüssigkeit. 

Umstellung von Trocken- auf Dosennahrung

  • Erwägen Sie, der Nahrung ein paar Hundekuchen beizumischen, um sie interessanter zu machen.
  • Eine Portion Trockennahrung kann kleiner aussehen als eine Portion Dosennahrung.
  • Vielleicht stellen Sie fest, dass Ihr Hund weniger Wasser zu sich nimmt. 

Umstellung von Nahrungsmischungen für Hundewelpen auf Nahrungsmischungen für erwachsene Hunde

  • Stellen Sie von der Nahrung Ihrer Hundewelpen, je nach Hunderasse mit etwa 12-24 Monaten, auf eine Mischung für erwachsene Hunde um. Grosswüchsige Hunde und Riesenrassen erreichen das Erwachsenenalter deutlich später.
  • Lassen Sie sich nicht zu einer zu frühen Umstellung verleiten. 

Umstellung von Nahrungsmischungen für erwachsene Hunde auf Nahrungsmischungen für ältere Hunde

  • Hunde ab sieben Jahren sollten eine speziell abgestimmte Nahrungsmischung für ältere Hunde erhalten, welche die wichtigsten Nährstoffe in optimaler Ausgewogenheit enthält.
Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter