Futter und Ernährung

Snacks & Belohnungen

Snacks & Belohnungen

Leckerbissen und Snacks

Wenn Sie Ihrem Hund einen wohlverdienten Leckerbissen geben, kann dies für Sie genauso befriedigend sein wie für Ihren Hund. Leckerbissen helfen dabei, die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund zu festigen und sind das ideale Mittel, dem Tier Ihre Zuneigung zu zeigen.

Leckerbissen können aber auch bei der Ausbildung eine wichtige Rolle spielen. Werden Hunde für die Ausführung eines Kommandos mit einem Leckerbissen belohnt, lernen sie, gutes Verhalten mit etwas Schönem in Zusammenhang zu bringen, was „positive Bestätigung“ genannt wird. Wie Sie feststellen werden, sind Leckerbissen mit einem kräftigen und leckeren Geruch besonders wirkungsvoll.

Erhalten Hunde jedoch zu viele oder ungeeignete Leckerbissen, kann dies die Ausgewogenheit der Ernährung aus dem Gleichgewicht bringen und zu Gewichtsproblemen führen. So verführerisch es ist, Ihrem Hund Abfälle und Essensreste zu geben: Leckerbissen aus dem Handel sind die deutlich gesündere Alternative. Sorgsam auf einen leckeren Geschmack abgestimmt und als Ergänzung der Hauptmahlzeiten, ohne eine nährstofflich ausgewogene Ernährung zu beeinträchtigen, weisen viele dieser Leckerbissen sogar nährstoffliche „Extras“ auf, die zu einer verbesserten Zahn- oder Verdauungsgesundheit führen.

Denken Sie daran, Leckerbissen stets in die Hauptmahlzeit Ihres Hundes mit einzuberechnen und diese um die entsprechende Kalorienmenge zu verringern. Gehen Sie bei der Fütterung gemäss Anleitung des Herstellers vor. Die Fütterungshinweise auf der Verpackungsrückseite helfen Ihnen bei der Berechnung der Menge und der Häufigkeit der Mahlzeiten.

Arten von Leckerbissen

Belohnungen – Diese kleineren Leckerbissen auf Fleischbasis dienen zur positiven Bestätigung während der Ausbildung oder als Belohnung für gutes Verhalten. Beschränken Sie diese Art der Leckerbissen auf 10% der täglichen Nahrungsmenge Ihres Hundes.

Leckerbissen – Lustige, leckere Leckerbissen werden in riesiger Auswahl und in sehr vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Am besten eignen sich fettarme Ausführungen. Leckerbissen können regelmässig gegeben werden, sollten aber nicht mehr als 15% des täglichen Nahrungsbedarfs Ihres Hundes ausmachen.

Hundekuchen – werden als Snack oder als Aufwertung von Dosenfutter gegeben, um diese etwas krackiger zu machen. Hundekuchen können zur Zahnreinigung beitragen und dürfen 15% der täglichen Gesamternährung Ihres Hundes ausmachen.

Kaustangen – erhältlich in unterschiedlichen Grössen für verschiedene Hunderassen, tragen zur Stärkung der Zähne bei, sind oft mit Vitaminen angereichert und sorgen dafür, dass Ihr Hund beschäftigt ist.

Gesunde Leckerbissen – funktionelle Leckerbissen zur Förderung eines gesunden Körpersystems, aber auch mit zusätzlichen Vorteilen wie Vitamine, Mineralstoffe oder Omega-Fettsäuren (n6) für Haut und Fell.

Verfüttern von Essensresten

Man muss vermeiden, Tischreste zu geben, da unsere Lebensmittel viel zu sehr gesalzt oder gewürzt sind. Die folgenden Lebensmittel sind unbedingt verboten, weil sie für ihre Gesundheit schädlich sind:

  • Vermeiden Sie ungekochtes Gemüse, da beispielsweise Rhabarber und Spinat negative Reaktionen auslösen können und Zwiebeln giftig sind.
  • Geben Sie dem Hund niemals rohes Fleisch und reduzieren Sie das Risiko einer Lebensmittelvergiftung, indem Sie frisches Fleisch zur Abtötung von Bakterien stets abkochen. Achten Sie auf kleine Knochenstücke, besonders spröde Hühner- und Fischknochen, da diese den Zähnen schaden und Darmverstopfungen verursachen können.
  • Nie Schokolade füttern. Diese ist für das Körpersystem von Hunden giftig: Bereits 100 g Schokolade können für einen Hund mittlerer Grösse tödlich sein.

Gewichtsprobleme

eder Hund verdient als Belohnung für gutes Verhalten einen Leckerbissen, allerdings stellen Leckerbissen und Essensreste zusätzlich zugeführte Kalorien dar. Wenn Sie Ihrem Hund Leckerbissen oder zur Belohnung Nahrungsmittel geben, sollten Sie die Grösse der Mahlzeiten entsprechend verringern. Die Berechnung der Kalorienmenge, um die Sie die Mahlzeiten zu verringern haben, fällt bei Leckerbissen aus dem Handel leichter, da die darin enthaltenen Kalorienmengen auf der Verpackung angegeben sind – wohingegen eine Berechnung unmöglich ist, wenn dem Hund einmal ein Stück Käse und ein anderes Mal ein übrig gebliebenes Stück Fleisch gegeben wird. Selbst bei leicht übergewichtigen Hunden geht es in der Regel in Ordnung, diesen gelegentlich ein „Extra“ als Belohnung zu geben – dann aber bitte etwas Fettarmes.

Purina-Snacks, -Leckerbissen und -HundekuchenPurina-Snacks, -Leckerbissen und -Hundekuchen sind sorgsam auf einen leckeren Geschmack abgestimmt, ohne Beeinträchtigung einer nährstofflich ausgewogenen Ernährung.

Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter