Der magen-darm-trakt ihrer katze

Der magen-darm-trakt ihrer katze

Der magen-darm-trakt ihrer katze

Der magen-darm-trakt ihrer katze

Der magen-darm-trakt ihrer katze

Der magen-darm-trakt ihrer katze
21.07.20

Der magen-darm-trakt ihrer katze

Ebenso wie Menschen können Katzen an Magen-Darm-Verstimmungen leiden, die Erbrechen und Durchfall zur Folge haben. Diese Störungen sind meist nur vorübergehend und von kurzer Dauer, aber manchmal können sie chronisch werden und wiederkehren – dies kann Ihnen und Ihrer Katze Kummer bereiten. Mit diesen Informationen wollen wir Ihnen dabei helfen, die potentiellen Ursachen und Symptome der Magen-Darm-Probleme Ihrer Katze zu verstehen und Ihnen nützliche Tipps geben, wie Sie dazu beitragen können, dass es ihr besser geht – insbesondere durch Fütterung einer speziellen Magen-Darm-Diät.

Störungen im Magen-Darm-Bereich sind mit der häufigste Grund dafür, dass Katzen und Kätzchen zum Tierarzt gebracht werden. Bei der Behandlung der Erkrankung spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle. Wird die geeignete Ernährung mit weiteren Therapieformen kombiniert, ist bei den meisten Katzen eine vollständige Genesung möglich.

QUE FAIT L’APPAREIL DIGESTIF ?

WELCHE FUNKTION HAT DER MAGEN-DARM-TRAKT?


Im Magen-Darm-Trakt wird die Nahrung verdaut und Nährstoffe werden aufgenommen. Nachdem sie gekaut und geschluckt wurde, gelangt die Nahrung in den Magen, wo sie vermischt und zerkleinert wird – hier beginnt die Verdauung. Der Nahrungsbrei wird dann an den Dünndarm weitergegeben, wo der Hauptteil der Verdauung und der Nährstoffaufnahme stattfindet. Leber und Bauchspeicheldrüse produzieren starke Enzyme, die die Nahrung in noch kleinere, leichter zu absorbierende Bestandteile aufspalten, die anschließend vom Körper zur Energiegewinnung sowie zum Aufbau und zur Reparatur von Gewebe genutzt werden können. Im Dickdarm werden anschließend Wasser und Mineralstoffe aufgenommen; unverdaute Nahrungsreste und Abfallstoffe verlassen den Organismus mit dem Stuhl.

WAS LÖST MAGEN-DARM-STÖRUNGEN BEI KATZEN AUS?

Es gibt viele Ursachen für Magen-Darm-Probleme bei Katzen, zu den häufigsten unter diesen zählen folgende:

  • Allergien oder Futterintoleranzen
  • Plötzliche Nahrungsumstellung
  • Fressen von Aas oder Essensresten
  • Parasiten oder Krankheitserreger
  • Fressen und Verschlucken von Fremdkörpern
  • Medikamente
  • Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Systemerkrankungen

Hauptfunktionen des Magen-Darm-Trakts:



WAS SIND DIE ZEICHEN EINER MAGENDARM-STÖRUNG?

Zu den klinischen Symptomen von Magen-Darm-Störungen zählen im Allgemeinen:

  • Diarrhö oder Verstopfung
  • Appetitverlust
  • Erbrechen
  • Blähungen
  • Gewichtsverlust

 

WIE STELLT IHR TIERARZT EINE MAGEN-DARM-ERKRANKUNG FEST?

 

Der Tierarzt kann Ihre Katze untersuchen und Ihnen Fragen stellen, um so die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung zu bestimmen. Manchmal sind jedoch zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Ihr Tierarzt ordnet vielleicht eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen an:

  • Blutuntersuchungen und andere Laboranalysen
  • Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen
  • Endoskopie oder ggf. einen chirurgischen Eingriff für eine Gewebeentnahme (Biopsie)
COMMENT VOTRE VÉTÉRINAIRE TROUVE T-IL LA CAUSE D’UN TROUBLE DIGESTIF?

WIE SIE IHRER KATZE HELFEN KÖNNEN

Gastrointestinale Erkrankungen können Magen und Darm reizen, und schlecht verdaute Nahrung kann die Symptome noch verstärken. Ein leichtverdauliches Futter sorgt dafür, dass Ihre Katze alle Nährstoffe bekommt, die sie für ihre Genesung braucht, und ermöglicht gleichzeitig eine Besserung der Symptome. Tatsächlich bessert sich ein Drittel bis die Hälfte aller chronischen Durchfälle schon durch eine Futterumstellung allein.

Tipps, die die Genesung Ihrer Katze durch besondere Pflege unterstützen:

  • Füttern Sie nur eine spezielle tierärztliche Katzennahrung (wie PURINA® PRO PLAN® VETERINARY DIETS EN St/Ox Gastrointestinal) und vermeiden Sie Speisereste und Leckereien.
  • Führen Sie die neue Nahrung schrittweise über mehrere Tage ein.
  • Bieten Sie stets frisches, sauberes Wasser in einer Schale aus Glas oder Keramik an und vermeiden Sie Kunststoffnäpfe, die den Geschmack des Futters beeinträchtigen können.

RICHTIGE ERNÄHRUNG IST WICHTIG

 

  • PURINA VETERINARY DIETS® Feline EN St/Ox Gastrointestinal enthält hochwertige und leicht verdauliche Zutaten, die dem Verdauungstrakt die Arbeit erleichtern und es dem Magen-Darm-System Ihrer Katze ermöglichen, sich zu erholen und die Grunderkrankung besser zu bewältigen. Bei einer gastrointestinalen Erkrankung kann Ihre Katze empfindlicher auf Futterzutaten reagieren, daher enthält Feline EN St/Ox Gastrointestinal weniger Proteinquellen, um das Risiko von Futterallergien oder -unverträglichkeiten zu reduzieren.

 

VORTEILE VON PURINA® PRO PLAN® VETERINARY DIETS FELINE EN St/Ox GASTROINTESTINAL

 



Leichtverdaulich, keine Rückstände

leichtverdauliche Inhaltsstoffe, die den Darm nicht belasten und keine Nährstoffrückstände hinterlassen.



Beschränkte Zahl von Proteinquellen

zur Minimierung von unerwünschten Darmreaktionen.



Zugabe von Präbiotika (Inulin)

zur Verbesserung der Darmgesundheit durch Stimulierung des Wachstums von nützlichen Bakterien im Darm.

Feline EN St/Ox Gastrointestinal ist äußerst appetitanregend, so dass Ihre Katze es gern frisst und es sich schmecken lässt. Es ist als Nass- oder Trockenfutter erhältlich – so hat Ihre Katze mehr Auswahl, wenn sie manchmal weniger an Futter interessiert ist.

Wir empfehlen, vor der Anwendung und vor der Verlängerung der Anwendungsdauer tierärztlichen Rat einzuholen.

Abhängig vom Rat Ihres Tierarztes kann es sein, dass Ihre Katze für einige Zeit mit Feline EN St/Ox Gastrointestinal gefüttert werden muss.

Sobald sich der Zustand Ihrer Katze jedoch verbessert, wird Ihr Tierarzt Ihnen möglicherweise empfehlen, auf PURINA® PRO PLAN® Delicate umzustellen. Diese Diät ist mit besonderen Inhaltsstoffen formuliert, die speziell auf die Unterstützung der Verdauungsgesundheit von Katzen mit empfindlichem Magen ausgerichtet sind. Da sie Teil des PURINA®PRO PLAN®-Produktportfolios sind und ähnliche Inhaltsstoffe wie Feline EN St/Ox Gastrointestinal enthalten, sollte der Übergang reibungslos verlaufen, und Sie haben die Gewissheit, dass die Verdauung Ihrer Katze langfristig unterstützt wird.

Bei Verdacht auf eine Nahrungsallergie kann stattdessen PURINA VETERINARY DIETS® Feline HA St/Ox verschrieben werden. Wenn Ihre Katze eine Nahrungsallergie hat, ist es wahrscheinlich, dass sie diese Diät ihr Leben lang einhalten muss.

St/Ox – SORGT FÜR GESUNDE HARNWEGE

Bis zu 10 % der in Tierkliniken aufgenommenen Katzen zeigen Symptome der Feline Lower Urinary Tract Disease (FLUTD, „untere Harnwegserkrankungen der Katze“) – Harnsteine, Kristalle oder Blasenentzündungen verursachen Probleme beim Urinieren. Feline EN St/Ox Gastrointestinal wurde speziell entwickelt, um das Risiko von FLUTD zu reduzieren. So haben Sie bei der Behandlung der Magen-Darm-Erkrankung Ihrer Katze die Gewissheit, dass auch die Harnwege Ihrer Katze geschont werden.

 

PURINA®: ein Name, dem Sie vertrauen können.


Purina ist seit über 120 Jahren führend in der Tierernährung. Die Entwicklung der PURINA® PRO PLAN® VETERINARY DIETS haben wir aufgrund einer engen Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und abgestützt auf modernste Forschungsergebnisse entwickelt. Es handelt sich um innovative und wirksame Rezepturen, die helfen sollen, die Gesundheit und Lebensqualität Ihres Haustiers zu verbessern.

Mit Feline EN St/Ox Gastrointestinal Nass- und Trockenfutter haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Katze von einer optimalen Ernährung profitiert, während ihre Magen-Darm-Verstimmung behandelt wird.