Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Parson Russell Terrier

Parson Russell Terrier

Der Parson Russell Terrier ist ein relativ kleiner, aktiver und lebhafter Terrier. Diese Hunde haben recht lange Beine, die ideal dafür geeignet sind, mit Pferden mitzuhalten. Gleichzeitig ist ihr Körper so geformt, dass sie sich in kleine Öffnungen zwängen können – perfekt für die Jagd. Sie sind vollständig weiß oder vorwiegend weiß, mit lohfarbigen, gelben oder schwarzen Abzeichen (normalerweise beschränkt auf den Kopf und/oder auf den Ansatz der Rute). Erwachsene Rüden sind etwa 36 cm groß, Hündinnen 33 cm. Durchschnittlich wiegen diese Hunde etwa 5 bis 8 kg.

Wissenswertes
  • Hunde für Neuhundebesitzer
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Aktive Spaziergänge
  • 60 min. Bewegung pro Tag
  • Kleiner Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Fellpflege 1 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Braucht Eingewöhnung
  • Braucht Training und Eingewöhnung um mit Kindern zurecht zu kommen
Parson Russell Terrier auf einem Stuhl

Charakter​

Im Allgemeinen sind Parson Russell Terrier freundliche, ergebene und anhängliche Hunde mit ausgeprägter Persönlichkeit. Für aktive Familien können sie gute Haushunde sein, sie sollten jedoch schon früh mit Katzen und anderen Hunden sozialisiert werden. Gärtner werden schnell merken, dass das Graben zu den Lieblingsbeschäftigungen dieses Rassehundes gehört!

Parson Russell Terrier läuft über ein Feld

Herkunft

Der Parson Russell Terrier wurde im 18. Jahrhundert in Devon von Reverend John Russell entwickelt und eingeführt. John Russell wurde 1795 als Sohn einer Familie geboren, die Jagd auf Füchse betrieb. Sein Ziel war ein Hund für die Jagd, der mit den Pferden mithalten, mit den Laufhunden mitrennen konnte und klein genug war, um die Füchse aus ihren Bauten aufzuscheuchen. Während seines Studiums in Oxford sah er den perfekten Hund für seine Zwecke und kaufte ihn – von seinem Milchmann. Es wird angenommen, dass dies der erste Hund war, der als Jack Russell bekannt war. Während seiner Zeit als Priester widmete sich John Russell neben der Kirche auch der Zucht von für die Fuchsjagd geeigneten Rassehunden.