Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Mops

Mops

Das Motto dieser Rasse lautet „Multum in parvo“, was „viel Masse in kleinem Raum“ bedeutet. Der Mops ist eine Toy-Rasse. Er ist ausgewachsen 25 bis 33 cm groß, aber wegen seines quadratischen, muskulösen Körpers ist er mit 6,3 bis 8,1 kg überraschend schwer. Das weiche und glänzende kurze Fell ist silber, apricot, hellfalbfarben oder schwarz.

Wissenswertes
  • Hunde für Neuhundebesitzer
  • Grundlagentraining
  • Gemütliche Spaziergänge
  • 30 min. Bewegung pro Tag
  • Kleiner Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Fellpflege 1 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Ruhiger Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Versteht sich gut mit anderen Haustieren
  • Familienhund
Mops auf einer Landstrasse

Charakter​

Diese charmanten, gutmütigen kleinen Hunde sind fröhliche, gesellige Begleiter. Trotz ihrer geringen Größe haben sie oft ausgeprägte Persönlichkeiten und sind beliebt bei Alt und Jung. Sie können ruhig und leise sein, haben aber auch freche, alberne Momente. Der Mops ist ein toller Gefährte, wenn Sie ihm die Zeit widmen können, die er braucht – er ist nicht gerne zu lange von seinen Menschen getrennt.

Gähnender Mops in den Armen seines Besitzers

Herkunft

Der Mops ist eine Rasse mit einer langen, ruhmreichen Geschichte. Er soll aus China stammen, von wo aus er mit Handelsreisenden nach Europa kam. Dort wurde er noch vor dem 16. Jahrhundert in den Niederlanden weiter gezüchtet. Der Mops war untrennbar mit dem niederländischen Königshaus und dem Haus Oranien verbunden und als nach der Glorious Revolution mit William III. ein Niederländer König von England wurde, begleitete ihn der Mops dorthin, und auch in England wurde der Hund beim Adel sehr beliebt.