Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Australian Silky Terrier

Australian Silky Terrier

Das prachtvolle lange Fell dieser Hunderasse ist in der Mitte des Rückens gescheitelt und tritt in blau und lohfarben, graublau und lohfarben, silber und lohfarben oder silberblau und lohfarben auf. Im Rassestandard finden Sie tiefergehende Details. Ausgewachsene Tiere sind etwa 23 cm gross und wiegen um die 3,5 bis 4,5 kg. Der Australian Silky Terrier sieht feingliedrig, aber nicht zu zart aus.

Wissenswertes
  • Hunde für Besitzer mit Erfahrung
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Gemütliche Spaziergänge
  • 60 min. Bewegung pro Tag
  • Sehr kleiner Hund
  • Sehr wenig Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Rasse mit besserer Eignung für Allergiker
  • Sehr aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Braucht Eingewöhnung
  • Braucht Training und Eingewöhnung um mit Kindern zurecht zu kommen
Australian Silky Terrier im Gras

Charakter

Auch wenn er zur Gesellschafts- und Begleithundgruppe gehört und als freundlicher, liebevoller Begleithund gezüchtet wurde, besitzt der Australian Silky Terrier auch einige Terrier-Eigenschaften – bei seinen Vorfahren ist das ja auch kein Wunder! Er ist aufmerksam, selbstbewusst und energiegeladen – und besitzt immer noch etwas vom Jagdinstinkt seiner Vorfahren, die Nager und sogar Schlangen töteten!

Australian Silky Terrier mit Kindern

Herkunft

Diese australische Hunderasse ist auch als Sydney Silky bekannt. Ihre Vorfahren sind der Yorkshire und der Australian Terrier. Man nimmt an, dass die Züchter bei der Entwicklung des Australian Terrier am Ende des 19. Jahrhunderts Yorkies einkreuzten, um die Blau-und-Loh-Färbung des Fells zu verbessern. Die Welpen mit ihrem seidigen Fell, die daraus entstanden, waren die Begründer der Hunderasse der Australian Silky Terrier, wie wir sie heute kennen.