Futter und Ernährung

Snacks & Belohnungen

Snacks & Belohnungen

Leckerbissen und Snacks

Die meisten Halter geben Ihren Katzen zusätzlich zu den Hauptmahlzeiten noch etwas zu fressen. Essensabfälle oder kleine von Hand verfütterte Häppchen werden von vielen Haltern als Zeichen der Zuneigung betrachtet. Menschliche Nahrung ist jedoch sehr kalorienreich und gleichzeitig arm an vielen wichtigen Nährstoffen. Sie gehen somit das Risiko ein, Ihr Haustier zu überfüttern oder die Ausgewogenheit seiner Nahrung aus dem Gleichgewicht zu bringen.Im Allgemeinen sind Leckerbissen aus dem Handel die weitaus gesündere Alternative. Sorgsam auf einen leckeren Geschmack abgestimmt und als Ergänzung der Hauptmahlzeiten, weisen viele dieser Leckerbissen sogar nährstoffliche „Extras" für eine verbesserte Zahn- oder Verdauungsgesundheit auf – und dies ohne die nährstoffliche Ausgewogenheit zu beeinträchtigen.Wenn Sie Leckerbissen verfüttern, denken Sie stets daran,  die Hauptmahlzeit Ihrer Katze um die entsprechende Kalorienmenge zu verringern und auf die Hinweise des Herstellers zu achten.

 Arten von Leckerbissen

Von Hand verfütterte Belohnungen

Auch wenn die Notwendigkeit von Belohnungen in Form von Nahrung bei Katzen nicht im selben Umfang gilt wie bei Hunden, tragen Leckerbissen, die als Belohnung gegeben werden,  zur Stärkung der Beziehungen zwischen Ihnen und Ihrer Katze bei. Der Markt bietet Ihnen ein Sortiment geschmacklich fein abgestimmter fleischiger Leckerbissen, die speziell dazu entwickelt wurden, dem wählerischen Gaumen von Katzen zu schmeicheln – ohne dabei die Ausgewogenheit der Grundnahrung zu stören.

Knusprige im Futternapf angebotene Leckerbissen

Knusprige Leckerbissen werden als Krönung von Dosen- oder einer portionierten Nahrung verfüttert, um die Nahrung geschmacklich anzureichern.

Crunchige Leckerbissen als Kauanreiz und für saubere Zähne

Viele Leckerbissen aus dem Handel bieten zusätzlich den Vorteil, Ihrer Katze bei der Zahnpflege zu helfen, indem sie die Bildung von Zahnstein und Plaque reduzieren.

Katzenmilch

Katzen wird nachgesagt, Milch zu mögen – tatsächlich ist ihr Verdauungssystem jedoch nicht zur Verarbeitung der darin enthaltenen Laktose entwickelt. Spezielle Katzenmilch enthält wenig Laktose, um Verdauungsstörungen zu vermeiden, an denen Katzen nach der Einnahme von Kuhmilch leiden könnten.

Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter