Gesundheit und Wohlbefinden

Jährlicher Tierarztbesuch

Jährlicher Tierarztbesuch

Selbst wenn Sie sehr auf die Gesundheit Ihres Hundes achten, sorgt der jährliche Besuch beim Tierarzt zur gründlichen Untersuchung für ein zusätzlich beruhigendes Gefühl. Die regelmässige Untersuchung und Bewertung der Gesundheit hilft Ihnen nicht nur bei der Feststellung möglicher neuer Gesundheitsprobleme Ihres Haustiers, noch ehe diese in ein ernstes Stadium übergehen, sondern erlauben Ihnen darüber hinaus, Ihren Hund fristgerecht impfen zu lassen sowie sich vielleicht Einzelheiten zu allen Dingen erklären zu lassen, die Ihnen Sorgen bereiten könnten. 

Routinebesuche

Routinebesuche beim Tierarzt sind entscheidend, um auch geringe Veränderungen des Gesundheitszustands Ihres Haustiers festzustellen. Im Idealfall sollten Hunde mindestens einmal jährlich zum Untersuchungstermin, ältere Hunde oder Tiere mit bestimmten medizinischen Bedürfnissen häufiger. Der regelmässige Besuch beim Tierarzt ist extrem wichtig, wenn das Prinzip „Vorbeugung ist die beste Medizin" angewendet wird. Warten Sie also nicht erst, bis offensichtlich wird, dass Ihr Hund medizinische Hilfe benötigt. 

Impfungen

Mit einem regelmässigen Besuch in Ihrer Tierarztpraxis können Sie am besten sicherstellen, dass Ihr Hund immer über einen entsprechenden Impfschutz verfügt. Die Jahresimpfungen helfen gegen Staupe, Leptospirose und Parvovirose. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den aktuellen Empfehlungen zu Schutzimpfungen gegen Bordatellen (lösen den „Zwingerhusten" aus), die möglicherweise wichtig werden, wenn Sie mit Ihrem Hund zu Reisen beabsichtigen oder ihn vorübergehend in eine Hundepension geben wollen.  

Verhalten

Nutzen Sie die Jahresuntersuchung Ihres Hundes, um ungewöhnliches Verhalten anzusprechen. Fehlverhalten, das sich beispielsweise in übertriebenem Bellen, durch Beissen oder das Zerstören von Schuhen in Ihrer Abwesenheit äussern kann, lässt sich gewöhnlich in den Griff bekommen wenn bereits in einem frühen Stadium dagegen vorgegangen wird. 

Flöhe, Zecken, Würmer

Sie sollten mit Ihrem Tierarzt auch das Thema Floh- und Zeckenkontrolle ansprechen. Bedenken Sie, dass Flöhe oder zumindest deren Larven das ganze Jahr über bei Ihnen Zuhause oder im Garten überleben können. Der Tierarzt kann Ihnen auch bei der Feststellung von Bandwürmern helfen und Ihnen die beste Behandlungsart empfehlen. 

Zahnpflege

Daneben unterzieht der Tierarzt die Zähne Ihres Hundes einer gründlichen Untersuchung, um festzustellen, ob eine Zahnreinigung notwendig ist und, falls ja, wann diese zu erfolgen hat. Diese Gelegenheit bietet sich dafür an, Ihr zuhause ausgeführtes Zahnpflegeprogramm von Ihrem Tierarzt bewerten zu lassen.

Ältere Hunde

Mit zunehmendem Alter Ihres Hundes können Sie mit Ihrem Tierarzt eventuell erforderliche besondere Bedürfnisse besprechen. Wie beim Menschen auch, können ältere Hunde an verschiedenen Problemen des Organsystems oder an Osteoarthritis, Verlust des Seh- oder Hörvermögens oder sogar an Gedächtnisschwund oder Demenz leiden. Zum Glück lassen sich viele gesundheitliche Probleme mit medizinischer Hilfe oder einfachen Veränderungen in der Lebensart der Hunde beheben.

Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter