Das Zusammenleben

Reisen mit dem Flugzeug

Reisen mit dem Flugzeug

Ehe Sie mit Ihrem Hund in ein Flugzeug einsteigen, müssen Sie als Vorbereitung alle hierzu erforderlichen Massnahmen treffen. Um viele Verpflichtungen im Zusammenhang mit Flugreisen kann man sich gut im Voraus kümmern. Am besten beginnen Sie mit den entsprechen Vorbereitungen bereits sieben bis acht Monate vor dem Reiseantritt. Erkundigen Sie sich bereits frühzeitig bei Ihrem Tierarzt, da für das jeweilige Reiseland möglicherweise spezielle Impfungen oder Bescheinigungen erforderlich sind. 

Nachfolgend ein paar Tipps, damit die Reise für Ihren Hund möglichst angenehm wird. 

  • Stellen Sie zum Zeitpunkt der Buchung sicher, dass die Fluggesellschaft in Kenntnis gesetzt ist, dass Sie ein Haustier mitbringen und Ratschläge einholen möchten.
  • Haben Sie sich mit den Bestimmungen der Fluggesellschaft vertraut gemacht? So müssen beispielsweise Tiere im Frachtbereich in einem sicheren und von der Fluggesellschaft anerkannten Transportkorb untergebracht werden.
  • Erkundigen Sie sich bei den Fluggesellschaften stets möglichst genau zur jeweiligen Vorgehensweise, die sich je nach Gesellschaft voneinander unterscheiden kann. Sichern Sie sich ab, indem Sie alle Absprachen und eingeholten Auskünfte dokumentieren.
  • Vor dem eigentlichen Flug bringen Sie am Halsband Ihres Hundes einen kleinen Gepäckzettel mit Angaben zu Ihrer vorübergehenden Anschrift am Zielort an.
  • Stellen Sie sicher, dass die auf dem Ticket Ihres Hundes angeführten Angaben exakt mit den auf Ihrem Ticket angegebenen übereinstimmen. Überprüfen Sie alle am Transportkorb Ihres Hundes angebrachten Etiketten und vergewissern Sie sich, dass diese Etiketten sowohl mit den Angaben zu Ihrem Hund als auch zu Ihrem Flug versehen sind. Statten Sie den Transportkorb mit Nahrung und Wasser in geeigneter Verpackung aus.
  • Bringen Sie am Transportkorb einen 24-Stunden-Fütterungszeitplan sowie jegliche weitere wichtige Information an, für den Fall, dass Ihr Haustier aus irgendeinem Grund nicht bis zum Zielort verfrachtet werden sollte. Machen Sie sich keine Sorgen: Die Mitarbeiter der Fluggesellschaften setzen sich engagiert für einen gewissenhaften Umgang mit Tieren ein.
  • Treffen Sie rechtzeitig am Flughafen ein. Sie sollten dafür gesorgt haben, dass sich Ihr Hund erleichtert sowie ausreichend Auslauf erhalten hat und sich möglichst wohl fühlt.
  • Wenden Sie sich bereits frühzeitig an Ihren Tierarzt, da für das betreffende Reiseland möglicherweise spezielle Impfungen oder Bescheinigungen erforderlich sind. In einigen Ländern sind 24 bis 48 Stunden vor dem Reiseantritt Gesundheitsbescheinigungen vorzulegen.
Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter