Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Your Pet, Our Passion.
Pro Plan logo
MEIN HUND ERBRICHT: WARUM?

Mein Hund erbricht: warum?

4 Min. Lesezeit
Pro Plan logo
Gesponsert von Pro Plan

ERBRECHEN UND AUFSTOSSEN SIND ZWEI VERSCHIEDENE DINGE

Was allgemein als «Erbrechen» bezeichnet wird, ist oft nur ein einfaches Aufstossen mit Rückfluss, ein Phänomen, das häufig bei Hunden auftritt, die zu schnell fressen: Es kommt vor, dass das Futter unmittelbar nach dem Fressen in die Speiseröhre steigt. 

Hunde mit kurzem Gesicht (z. B. Bulldoggen) erbrechen sehr oft unter dem Einfluss von Erregung, weil der Schliessmuskel, der die Speiseröhre vom Magen trennt, nicht dicht schliesst. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Hund Ihnen etwas unverdautes Futter zu Füssen fallen lässt, wenn er glücklich ist! 

ERBRECHEN UND AUFSTOSSEN SIND ZWEI VERSCHIEDENE DINGE

Wenn das Aufstossen häufig auftritt, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt: Der Hund hat möglicherweise ein Problem mit der Speiseröhre, das die Nahrungsaufnahme erschwert. Bei manchen Hunden führt eine abnormale Erweiterung der Speiseröhre nach den Mahlzeiten zu wiederholtem Aufstossen.

WENN IHR HUND ERBRICHT, ÜBERPRÜFEN SIE DAS ERBROCHENE

Wenn Sie Blut bemerken, wenn Ihr Hund erbricht oder wenn der Inhalt sehr dunkel gefärbt ist (wie Kaffeesatz), vereinbaren Sie dringend eine tierärztliche Untersuchung. 

WENN IHR HUND ERBRICHT, ÜBERPRÜFEN SIE DAS ERBROCHENE

Wenn der Geruch der ausgestossenen Substanzen sehr übel ist, leidet Ihr Hund möglicherweise an einer Darmverstopfung: Der Verdauungstransit findet nicht normal statt und der Hund erbricht sich, um zu versuchen, das ihm auf dem Magen lastende Futter loszuwerden...

HÄUFIGES ERBRECHEN, UNABHÄNGIG VOM VERDAUUNGSSYSTEM

In mehr als der Hälfte der Fälle, in denen sich ein Hund erbricht, ist das Problem keine Störung des Verdauungssystems. 

  • Mein Hund erbricht im Auto: Das ist nicht weiter schlimm: Viele Hunde sind im Auto krank und äussern ihr Unbehagen durch Erbrechen. Es gibt wirksame vorbeugende Behandlungen, um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden und die Reise für alle angenehmer zu gestalten! 
  • Bei älteren Hunden ist Nierenversagen eine häufige Ursache für Erbrechen: Die Ansammlung von Harnstoff im Blut verursacht Übelkeit. 
  • Erbrechen kann auch aufgrund von Infektionskrankheiten, neurologischen Problemen, Vergiftungen usw. auftreten. Wenn sich ein Hund nach Verschlucken eines verdächtigen Produkts erbricht, bringen Sie ihn unverzüglich zum Tierarzt. Nehmen Sie das Produktetikett mit den Inhaltsstoffen mit. 

Welpen erbrechen häufiger als ausgewachsene Hunde: Diese Episoden hängen oft mit dem Konsum fragwürdiger Substanzen zusammen... Wenn Ihr Welpe seinen Appetit und seine übliche Lebenslust beibehält, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, das Problem wird sich von selbst lösen.