Fellpflege von Kätzchen

Die Körperpflege Ihrer Katze
Katzen sind berühmt dafür, dass sie ihre Körperpflege selbst übernehmen und hierzu von niemandem angeregt werden brauchen. Wenn Sie sich aber an der Körperpflege der Katze beteiligen, trägt dies dazu bei, die Beziehungen zwischen Ihnen und Ihrem Haustier zu festigen und ermöglicht Ihnen, die Katze nebenbei auf Anzeichen von Gesundheitsproblemen zu überprüfen. Die meisten Katzen gewöhnen sich an diese Pflege und geniessen sie.
 
Vorteile der Körperpflege
Durch die Körperpflege wird nicht nur die Durchblutung angeregt und der Muskeltonus verbessert, sondern durch das Entfernen loser Haare auch Haarknäuelbildungen im Magen minimiert. Das Fell wird geschmeidiger und kann den Körper wirksamer isolieren, daneben werden die für die Wasser abweisende Wirkung des Fells verantwortlichen Drüsen am Haaransatz stimuliert. Bei heissem Wetter wird durch das Lecken Speichel verteilt, der die Katze beim Verdunsten abkühlt. Zudem wird durch die Körperpflege auch Sebum (ein natürliches Öl, welches Haare und Haut schützt und wasserabweisend ist) auf dem Fell verteilt.
 
Nehmen Sie die Körperpflege in das Routineprogramm Ihrer Katze auf und gewöhnen Sie die Katze möglichst früh daran, am besten noch im Kätzchenalter. Durch die Körperpflege Ihrer Katze können Sie nicht nur äusserliche Parasiten und Hautverletzungen entdecken und das Sofa haarfrei halten, sondern Sie verbringen mit Ihrem Haustier auch Zeit von hohem Nutzwert und vertiefen Ihre Beziehung.
 
Pflegeanleitung
 
  • Bei Kurzhaarkatzen benutzen Sie wöchentlich einen feinzahnigen Kamm sowie zum Entfernen abgestorbener Haare eine Bürste mit Naturborsten oder einen Gummihandschuh.
  • Bürsten oder kämmen Sie vorsichtig das Fell Ihrer Katze, wobei Sie mit dem Strich vorgehen.
  • Bearbeiten Sie das Fell mit einer Borstenbürste gegen den Stich und glätten Sie es anschliessend wieder.
  • Langhaarkatzen sind täglich mit einem Stahlkamm zu pflegen.
  • Alle Knötchen lassen sich mit den Fingern entfernen oder vorsichtig mit einer Schere mit abgerundeten Spitzen herausschneiden. Alternativ können Sie dies von Ihrem Tierarzt vornehmen lassen, da die Haut sehr leicht verletzt werden kann.
  • Sollte die Pflege sich schwierig gestalten, bieten Sie der Katze Leckerbissen an, streicheln Sie sie und reden Sie ihr gut zu. Setzen Sie anschliessend die Pflege fort, während die Katze ihre Aufmerksamkeit dem Leckerbissen widmet.