Ein sicheres Zuhause für Ihr Kätzchen

Machen Sie Ihr Zuhause kätzchenfreundlich
„Neugier tötet die Katze“, heisst es. Wie können wir also dafür Sorge tragen, dass dies nicht passiert? Kätzchen sind von Natur aus sehr neugierig und werden jeden Winkel ihres neuen Zuhauses gründlich erkunden wollen. Das Erlernen, wie mit potenziellen Gefahren umzugehen ist, gehört mit zum Heranwachsen. Allerdings können Sie dazu beitragen, die Kätzchen vor ihren schwersten Fehlern zu bewahren. Ihr Zuhause steckt für eine neugierige Katze voller Gefahren. Daher ist es hilfreich, wenn Sie Heim und Wohnung inspizieren und dabei alles aus der Sichtweise des Kätzchens betrachten.
 
Worauf zu achten ist
 
  • Zerbrechliche Ziergegenstände sollten in einem Schrank aufbewahrt werden.
  • Die Türen von Öfen, Kühlschränken, Mikrowellenherden, Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen und Trockenschleudern sollten stets geschlossen gehalten werden. Bringen Sie an den Türen Notizen an, damit andere Personen vor dem Gebrauch dieser Geräte einen Blick ins Innere werfen.
  • Der Toilettendeckel sollte stets heruntergeklappt sein. Ausser dem Risiko, dass ein Kätzchen in die Toilettenschüssel fällt und ertrinkt, kann es sich auch vergiften, indem es Wasser trinkt, das möglicherweise Reinigungschemikalien enthält.
  • Wenn ein chemisches Reinigungsmittel im Bad, Waschbecken, auf dem Boden in der Küche oder im Bad aufgetragen wurde, sollte das Kätzchen keinen Zutritt zu diesem Raum haben.
  • Alle Türen und Fenster sollten geschlossen gehalten werden. Auch wenn Sie Ihrer Katze letztlich erlauben, nach draussen zu gehen, braucht sie Zeit, um sich an das Zuhause zu gewöhnen und es kennenzulernen, ehe sie die Erlaubis erhält nach draussen zu gehen.
  • Bei brennenden Kerzen ist der Ärger vorprogrammiert – löschen Sie alle offenen Flammen, wenn Ihre Katze in der Nähe ist, und sorgen Sie an jedem Feuer für eine Schutzvorrichtung.
  • Sprühbehälter sollten niemals in der Nähe der Futter- und Wasserschale eingesetzt werden.
  • Plastiktüten sind an einem für die Katze nicht erreichbaren Ort aufzubewahren.
  • Feuerlöscher üben auf viele Katzen einen Reiz aus, sind aber giftig und sollten daher sicher und unzugänglich in einem Schrank verwahrt werden.
  • Der gesunde Menschenverstand sollte Ihnen sagen, welche weiteren Gegenstände für die Katze unzugänglich aufzubewahren sind, wie zum Beispiel Rasierklingen, Nadeln, scharfe Gegenstände usw.
  • Essensreste sind stets sofort zu entsorgen. Hühnerknochen können sehr gefährlich werden, da sie beim Kauen splittern. Ausserdem wirken die in den Gelenken enthaltenen Fäden auf Katzen unwiderstehlich, stellen jedoch eine potentielle Lebensgefahr dar.
  • Stellen Sie alle Hauspflanzen an einen Ort, der für die Katze nicht erreichbar ist und entsorgen Sie alle Pflanzen, die für Katzen giftig sind.
  • Verstauen Sie alle zugänglichen elektrischen Kabel sicher unter einem Teppich oder befestigen Sie diese am Boden oder an der Wand. Ein im Handel erhältlicher, dicker Kabelschützer lässt sich ebenfalls über die Kabel ziehen und macht diese kaubeständig.
  • Entfernen oder kürzen Sie herabhängende Tischdecken – viele Kätzchen sind wahre Experten darin, einen komplett gedeckten Tisch „abzuräumen“!