Futter und Ernährung

Die richtige Nahrung für Ihre Katze

Die richtige Nahrung für Ihre Katze

Jede Katze ist einzigartig und hat ihren ganz eigenen Charakter, eigene Vorlieben, Abneigungen und Bedürfnisse. Ebenso wie wir Menschen haben auch Katzen spezielle Ernährungsbedürfnisse, wobei sehr viel von der jeweiligen Rasse, dem Alter, Lebensstil und dem gesundheitlichen Zustand abhängen kann. Es überrascht nicht, dass ein heranwachsender, vor Energie sprühender Katzenwelpe eine anders abgestimmte Kost benötigt als eine weniger aktive, ältere Katze. Die meisten Marken im Bereich Heimtier-Fertignahrung umfassen heutzutage ein zunehmend grösseres Sortiment an speziell auf die nährstofflichen Bedürfnisse verschiedener Katzen abgestimmten Tiernahrungen. Dadurch können Sie sich auf eine richtige Nahrungsmischung verlassen.

Diese Webseite enthält eine Reihe thematischer, nach Lebensabschnitt und Lebensart geordneter Artikel mit Ratschlägen zur Ernährung von Katzen. Diese Ernährungs-Kurzübersicht soll bestimmte Ernährungsbedürfnisse hervorheben sowie veranschaulichen, welchen Beitrag eine speziell abgestimmte Kost leisten kann.

Katzenwelpen

Kätzchen haben im Wachstumsprozess viel zu leisten! Der Körper eines Kätzchens muss binnen kürzester Zeit Muskeln, Knochen, Haare, Zähne sowie ein voll entwickeltes Immunsystem aufbauen. In der Regel können Kätzchen in nur 5 bis 6 Monaten ihre Körpermasse bis auf das Zwanzigfache erhöhen. Zudem kommt natürlich, dass sie mit ihrer Neugier und Energie täglich bis zur dreifachen Kalorienmenge einer erwachsenen Katze verbrennen.

Eine speziell abgestimmte Kätzchennahrung enthält viel Protein zur Unterstützung eines gesunden Körpergewebes und einer guten Organentwicklung sowie erhöhte Mengen wichtiger Mineralstoffe wie Calcium, Phosphor, Magnesium, Zink und Eisen, um die Kätzchen beim Aufbau kräftiger Knochen und Zähne zu unterstützen.

Kätzchen haben ein kleineres Maul als erwachsene Katzen. Die kleineren Futterstücke der meisten Kätzchen-Fertignahrungen helfen den Kätzchen, diese zu zerkauen und alle wichtigen Nährstoffe freizusetzen.

Erwachsene Katzen

Wenn es nach erwachsenen Katzen ginge, müssten Sie diesen täglich 13 bis 16 kleine Mahlzeiten anbieten, von denen jede etwa dem Kaloriengehalt einer Maus entspricht! Zur korrekten Fütterung Ihrer Katze müssen Sie jedoch die richtige Ausgewogenheit von Wasser, Proteinen, Fetten und Ölen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen gewährleisten.

Katzen-Fertignahrungen sorgen für eine nährstoffliche Ausgewogenheit und liefern als Bestandteil der Fütterungsroutine alles, was Ihre Katze während Ihres Erwachsenenalters benötigt. Ob Sie nun Dosen-, Trockennahrung oder eine Mischung daraus verfüttern, ist eine Frage sowohl Ihres Geschmacks als auch des Geschmacks Ihrer Katze. Denken Sie an den Unterschied zwischen Vollnahrung und Ergänzungsnahrung.  Eine Vollnahrung benötigt keinen Futterzusatz. Ergänzungsnahrung beispielsweise in Form von Leckerbissen und Snacks liefert allein keine ausreichende nährstoffliche Ausgewogenheit. Bei der Zugabe von Ergänzungsnahrung sollten Sie die Portionsgrösse der Hauptmahlzeiten Ihrer Katze zur Vermeidung von Überfütterung stets entsprechend reduzieren. Lesen Sie sich die Fütterungsempfehlungen auf der Verpackungsrückseite stets aufmerksam durch, aber vergessen Sie nicht, dass alle Katzen zur Beibehaltung ihrer idealen körperlichen Verfassung geringfügig unterschiedliche Futtermengen benötigen.

Ältere Katzen

Ältere Katzen nehmen das Leben meist ein wenig lockerer, ruhen sich mehr aus und bewegen sich weniger. Der Verlangsamung ihres Lebensstils passt sich auch der Stoffwechsel an. Die Tiere verbrennen weniger Energie und benötigen daher weniger Kalorien aus ihrer Nahrung. Allerdings wird zur Beibehaltung einer guten körperlichen Gesamtverfassung hochwertiges, leicht verdaubares Protein so wichtig wie nie.

Eine gute Nahrung für ältere Katzen liefert konzentriertes, hochwertiges und fettarmes Protein sowie leicht verdaubare Kohlenhydrate zur Energiegewinnung, geringere Mengen Phosphor zur Entlastung der Nieren, Calcium zur Unterstützung alternder Gelenke und Vitamine, die mit nachlassendem Immunsystem zur Bekämpfung von Infektionen beitragen.

Mit dem Alter ist es möglich, dass Katzen ihren Geschmacks- und Geruchssinn zu einem gewissen Grad einbüssen. Daneben verschlechtert sich auch ihr Kauvermögen. Aus kleineren Futterstücken bestehende Trockennahrung oder ein höherer Fleischgehalt in Dosennahrung tragen zu einem gesunden Appetit bei.

Wohnungskatzen

Viele weniger aktive Katzenrassen sind mit ihrem Leben als Wohnungskatze sehr glücklich und zufrieden. Allerdings stehen jeder Katze, die in einem eingeschränkten Bereich gehalten wird, weniger Möglichkeiten zur Bewegung zur Verfügung. Aufgrund dieses gemächlicheren Lebensstils haben es Wohnungskatzen im Vergleich zu Outdoor-Katzen viel schwerer, ihre natürliche Form beizubehalten. Daher kann die Vermeidung einer unerwünschten Gewichtszunahme für Wohnungskatzen zu einem ernsthaften Problem werden.

Speziell abgestimmte Nahrungsmischungen für Wohnungskatzen enthalten viel Protein, weniger Fett und zusätzlich zur Reduzierung von Problemen mit Haarknäueln (sowie für eine geringere Geruchsentwicklung am Katzenklo) weniger verdaubare, fermentierbare Ballaststoffe.

Trächtige und säugende Katzen

Es überrascht nicht, dass eine gute, ausgewogene Ernährung in der Trächtigkeit extrem wichtig ist. Schliesslich hat eine werdende Katzenmutter für bis zu 7 Ungeborene zu fressen! In der Trächtigkeit kann zeitweise Unterernährung, Überernährung oder auch Nahrungsverweigerung auftreten. Allerdings benötigen alle trächtigen oder säugenden Katzen einen Extraschub Protein und Energie, der ihnen bei der Bewältigung dieser körperlichen Belastung hilft.

Gewöhnliche Katzennahrung für erwachsene Katzen kann unmöglich alle zusätzlich erforderlichen Nährstoffe gewährleisten. Einige spezielle Marken-Fertignahrungen bieten auf trächtige Tiere abgestimmte Nahrungsmischungen. Sollten diese nur schwer erhältlich sein, empfiehlt es sich im Allgemeinen, während der Trächtigkeit auf hochwertige Kätzchennahrung zurückzugreifen. Die darin enthaltenen zusätzlichen Kalorien und höheren Anteile anderer wichtiger Nährstoffe entsprechen genau dem Bedarf trächtiger Katzen.

Übergewichtige Katzen

Erwachsene Katzen, insbesondere Wohnungskatzen oder Katzen ab einem Alter von über sieben Jahre, neigen von Natur aus dazu, ein paar unerwünschte Pfunde zuzulegen. Ein Gewichtsproblem kann daher schnell zu ernsthafteren Beschwerden einschliesslich Diabetes, Herz- und Atemprobleme, Blasensteinen und Arthritis führen.

Wenn eine Katze übergewichtig wird, besteht der wichtigste Schritt natürlich darin, ihr weniger Leckerbissen und Extras zu geben. Aber auch kalorienarme Fertignahrungen können hier helfen. Diese enthalten weniger Fett, jedoch alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe, was Ihnen eine Verringerung der Kalorienmenge erlaubt, ohne die Portionsgrösse oder den Nährstoffgehalt einschränken zu müssen. Kalorienarme Kost hilft übergewichtigen Katzen nicht nur bei der Wiedererlangung des richtigen Körpergewichts, sondern kann auch ältere, weniger aktive Katze dabei unterstützen, anschliessend eine gesunde körperliche Verfassung beizubehalten.

Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter