Wann auf Adult-Futter umstellen?

Wann auf Adult-Futter umstellen?

Es ist gar nicht so leicht zu wissen, wann man von Welpen- auf Adult-Futter umstellen soll. Welpen wachsen sehr schnell und können schon nach wenigen Monaten wie ein «richtiger» Hund aussehen. Aber solange ein Hund noch im Wachstum steckt, kann er möglicherweise von Welpen-Futter profitieren. Ein wichtiger Faktor ist die Grösse des Hundes.

Es ist gar nicht so leicht zu wissen, wann man von Welpen- auf Adult-Futter umstellen soll. Welpen wachsen sehr schnell und können schon nach wenigen Monaten wie ein «richtiger» Hund aussehen. Aber solange ein Hund noch im Wachstum steckt, kann er möglicherweise von Welpen-Futter profitieren. Ein wichtiger Faktor ist die Grösse des Hundes.

Kleinere Hunderassen erreichen ihre Reife schneller als grosse: Kleinwüchsige Hunde, die im ausgewachsenen Zustand 10 kg auf die Waage bringen, sind im Allgemeinen etwa nach einem Jahr ausgewachsen. Das ist also der Zeitpunkt, in dem Sie auf Adult-Futter umstellen sollten.

Mittelwüchsige Hunde, die zwischen 10 und 25 kg wiegen, erreichen ihre Reife zwischen 12 bis 14 Monaten. Welpen grosswüchsiger Rassen, die im ausgewachsenen Zustand mehr als 25 kg wiegen, können bis zu 2 Jahre brauchen. Einem grosswüchsigen Hund sollten Sie also ein Welpen-Futter wie PURINA(r) Matzinger(r) Junior bis zu seinem 2. Geburtstag zu fressen geben.

Bei der Umstellung auf Adult-Nahrung sollten Sie die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes berücksichtigen. Unsere Mission bei PURINA(r) Matzinger(r) ist es, Ihrem Hund die Nahrung zu bieten, die er braucht, um jeden Tag in Bestform zu sein. Unser Produkt-Selektor hilft Ihnen, mehr zu erfahren und die beste Rezeptur für Ihren Hund zu bestimmen.

Wenn Sie das richtige Produkt gefunden haben, führen Sie es nicht von einem Tag zum andern, sondern allmählich ein, um Verdauungsprobleme zu vermeiden. Mischen Sie es über 7 bis 10 Tage hinweg nach und nach mit seinem bisherigen Futter, bis die Umstellung vollständig erfolgt ist. 

In der Übergangszeit von Welpe zu Adult müssen Sie möglicherweise auch die Futtermenge anpassen. Unsere Fütterungsrichtlinien geben Hinweise zu den Mengen.