Einen Welpen auswählen

Einen Welpen auswählen

Einen Welpen auswählen

Einen Welpen auswählen

Jeder Welpe ist auf seine eigene Art ganz besonders. Allerdings können auch Sie viel dazu beitragen, dass Sie den für Sie genau richtigen Welpen aussuchen. Welche Rasse passt am besten zu Ihnen und Ihrem Umfeld? Sollten Sie einen Welpen aus dem Tierheim holen oder lieber von einem guten Züchter kaufen? Klicken Sie in einen der Abschnitte unten, um mehr über diese und zahlreiche weitere Themen zu erfahren.

Einen Welpen auswählen

Wichtige Fragen

Wenn Sie sich Ihr neues Familienmitglied aussuchen gehen, müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie einen jungen Welpen von einem zertifizierten Züchter kaufen möchten, oder einem älteren Tier die Chance auf ein schöneres Leben in einer liebevollen Familie geben möchten und sich hierfür an eine Vermittlungsstelle wenden.

Sie haben miteinander darüber gesprochen und entschieden, einen Hund in Ihre Familie aufzunehmen. Jetzt ist es an der Zeit, Ihr neues Familienmitglied auszusuchen – doch wo fangen Sie am besten an?

Wenn Sie Ihren neuen Freund und Begleiter in einem guten Tierheim aussuchen, kann dies ein tolles Erlebnis für alle sein. Einem Hund, der vorher schlecht behandelt wurde, beim Aufwachsen zuzusehen, ihm Vertrauen und ein gutes Leben zu geben, ist ein Privileg für die ganze Familie.

Allerdings kann die Nachfrage nach Welpen in Tierheimen sehr gross sein. Deswegen sollten Sie, wenn Sie einen älteren Hund bei sich aufnehmen möchten, ausreichend Zeit mit den Tierheim-Mitarbeitern einplanen, um sicherzugehen, dass Sie den richtigen Hund für sich und Ihre Familie auswählen.

Die Entscheidung für einen Welpen von einem eingetragenen Züchter kann einfacher sein. Denken Sie daher daran, vorher gründlich zu recherchieren und Ihren Hund nur bei einem anerkannten Züchter zu kaufen, der Mitglied eines zertifizierten Verbands ist.

Rüden und Hündinnen unterscheiden sich vom Charakter und von der Persönlichkeit. Bei der Entscheidung für das Geschlecht Ihres Familienhundes müssen Sie sich überlegen, welches am besten zu Ihrer Familiendynamik passt.

Die Entscheidung für das Geschlecht Ihres neuen Haustiers sollte im Familienrahmen getroffen werden.

Manche Besitzer sagen, dass Rüden unabhängiger sind als Hündinnen und es gibt Hinweise darauf, dass Rüden – insbesondere bei Wachhundrassen – schwieriger zu erziehen sind.

Hündinnen sind wiederum häufig liebevoller – wobei manch einer ihnen auch nachsagt, reservierter zu sein als Rüden.

Nicht kastrierte Hunde beider Geschlechter können problematische Verhaltensweisen an den Tag legen. Sie sollten sich daher an Ihren Tierarzt oder einen Verhaltensexperten wenden, um weitere Ratschläge oder Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Ob Sie sich für einen reinrassigen Hund oder einen fröhlichen Mischling interessieren, denken Sie daran, dass diese je nach Art auch unterschiedliche Bedürfnisse haben. Deswegen ist es sowohl für Sie als auch für ihn wichtig, dass Sie die richtige Entscheidung treffen.

Es gibt Hunde unterschiedlichster Arten und Grössen, von bedächtigen Riesen wie dem Berner Sennenhund zu enthusiastischen Zeitgenossen wie dem Jack Russell-Terrier: Sie alle haben ganz unterschiedliche Charaktere und Temperamente. Ob Sie sich für ein stolzes Rassetier oder einen fröhlichen Mischling interessieren – je nach Art haben alle diese Hunde unterschiedliche Bedürfnisse hinsichtlich Pflege und Aufmerksamkeit. Deswegen ist es wichtig, dass Sie bei der Auswahl die richtige Entscheidung treffen. Ihr Hund wird für ein ganzes Jahrzehnt oder länger zu einem nicht wegzudenkenden Mitglied Ihrer Familie werden; nehmen Sie sich deshalb genügend Zeit für die Recherchen, bevor Sie entscheiden, welcher Hund der richtige für Sie ist.

Die Entscheidung für ein Rassetier mit Papieren bietet vielleicht eine grössere Vorhersehbarkeit. Wenn Sie sich für eine bestimmte Rasse entscheiden, können Sie relativ sicher sein, wie gross Ihr Hund werden wird, und sogar, welchen Charakter er entwickeln wird. Allerdings sollten Sie bedenken, dass manche Rassehunde anfälliger für Erbkrankheiten sein können.

Mischlingshunde wiederum sind fröhlich, einzigartig und echte Unikate. Und nicht genau zu wissen, was Sie erwartet, gehört auch zum Vergnügen, wenn Sie Ihren Hund nach und nach näher kennenlernen.

Als loyale, intelligente und treue Wesen eignen sich Hunde ideal als Haustier für die Familie und sind perfekte Spielkameraden für Ihre Kinder. Einen Hund bei sich zu Hause aufzunehmen ist eine grosse Entscheidung. Hier finden Sie einige wichtige Punkte, die zu beachten sind.

Hunde sind grossartige Haustiere. Sie sind loyal, intelligent und voller Hingabe, sind Ihren Kindern die besten Freunde und treue Begleiter, die Sie Tag für Tag zuhause liebevoll und freudig wedelnd begrüssen werden. Hunde sind nicht nur besonders spassige Zeitgenossen, ihre bedingungslose Liebe macht jedes Zuhause noch ein Stück gemütlicher – schon bald werden Sie sich Ihre Familie nicht mehr ohne Ihr vierbeiniges Mitglied vorstellen können. Denken Sie nur an die langen und erlebnisreichen Spaziergänge, die Sie gemeinsam mit der ganzen Familie unternehmen können – quer durch die Dünen und hinein ins kühle Nass. Kein Wunder, dass Hundehalter häufig gesünder und glücklicher sind als Menschen, die keine Tiere haben.