Training mit Handzeichen

Training mit Handzeichen

Es macht Spass, einem Hund die wichtigsten Handzeichen beizubringen, und die meisten Hunde lernen diese schnell. Für den Anfang brauchen Sie ein paar Leckerli. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihrem Hund Handzeichen beizubringen. Hier eine der Methoden:


Es macht Spass, einem Hund die wichtigsten Handzeichen beizubringen, und die meisten Hunde lernen diese schnell. Für den Anfang brauchen Sie ein paar Leckerli. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihrem Hund Handzeichen beizubringen. Hier eine der Methoden:


  • Als erstes lehren Sie den Hund, ein Handzeichen mit einem Ihrer Kommandos zu verbinden; ein paar Tipps dazu finden Sie weiter unten. Von diesem Punkt an ist es nur eine Übungssache, bis der Hund direkt auf das Handzeichen reagiert.
  • Nehmen wir an, Ihr Hund kennt die Verbindung zwischen dem verbalen Kommando («sitz») und der Aktion, die damit verbunden ist (sitzen). Als nächstes müssen Sie die Verbindung zwischen einem (ihm noch unvertrauten) Handzeichen und dem verbalen Kommando schaffen, dessen Aktion er ja schon kennt. Paaren Sie das verbale Kommando mit einem Handzeichen (siehe weiter unten für Beispiele gebräuchlicher Handzeichen). Wenn der Hund die richtige Aktion ausführt, verstärken Sie dieses positive Verhalten sofort mit einem Leckerli. Das Ganze muss häufig wiederholt werden, damit der Hund die Verbindung wirklich «versteht».
  • Belohnen Sie ihn weiterhin mit Leckerli und lassen Sie das verbale Kommando allmählich weg. Eine Zeitlang können Sie das verbale Kommando und die Geste die Hälfte der Zeit kombinieren und die restliche Zeit nur noch die Handgeste verwenden.
  • Sobald Ihr Hund zuverlässig auf die stillschweigende Geste reagiert, wenn Sie ihn mit Leckerli belohnen, können Sie nach und nach das Leckerli weglassen. Ihr Hund wird dann sitzen, sich hinlegen oder zu Ihnen gelaufen kommen, wenn Sie ihm das entsprechende Handzeichen geben.

Sitz

Stellen Sie sich Ihrem Hund gegenüber auf. Halten Sie ein Leckerli zwischen Daumen und Zeigefinger und bringen Sie die Hand langsam von Ihrer Seite her nach oben, so, als würden Sie etwas über Ihre Schulter werfen wollen. Tun Sie dies langsam, sodass das Leckerli an der Nase des Hundes vorbeigeführt wird. Sagen Sie dazu «Sitz». Sie führen damit seine Nase nach oben, während Sie «Sitz» sagen. Wenn er das befolgt, loben Sie ihn und geben Sie ihm das Leckerli.

Platz

Ihr Hund sitzt vor Ihnen. Halten Sie ein Leckerli zwischen Daumen und Zeigefinger. Beginnen Sie mit der Hand über Ihrem Kopf und senken Sie den Arm dann nach unten an Ihre Seite. Tun Sie dies langsam, um das Leckerli langsam an der Nase des Hundes vorbeizuführen. Sagen Sie gleichzeitig «Platz». Seine Nase geht dann gleichzeitig mit dem Aussprechen des Kommandos nach unten. Wenn er sich hinlegt, loben Sie ihn und geben Sie ihm zur Belohnung das Leckerli.

Komm

Stellen Sie sich vor Ihren Hund hin. Halten Sie ein Leckerli zwischen Daum und Zeigefinger. Halten Sie Ihren Arm zunächst waagrecht gestreckt nach aussen (parallel zum Boden). Schwenken Sie Ihren Arm so, dass Ihre Hand die gegenüberliegende Schulter berührt. Tun Sie dies zunächst langsam, um das Leckerli an der Nase Ihres Hundes vorbeizuführen. Sagen Sie «Komm» und machen Sie ein paar Schritte rückwärts. Wenn er das befolgt, loben Sie ihn und geben Sie ihm das Leckerli.