Das Zusammenleben

Hausordnung für Welpen

Hausordnung für Welpen

Ehe Sie Ihren Hundewelpen mit nach Hause bringen, ist es wichtig, mit allen Mitgliedern Ihrer Familie und insbesondere Ihren Kindern eine gewisse Hausordnung für den Hundewelpen festzulegen. Ist es Ihnen recht, dass der Welpe aufs Sofa geht und es sich dort bequem macht, oder erlauben Sie ihm dies kategorisch nicht? Jedes Zuhause ist unterschiedlich und es liegt an Ihnen und Ihrer Familie, zu entscheiden, was als gutes oder schlechtes Benehmen gilt. Aber es reicht nicht aus, einfach nur Regeln zu haben – diese sind von allen auch konsequent anzuwenden, sobald der Welpe bei Ihnen eintrifft.

Ausserdem müssen Sie mit Ihrer Familie die im Zusammenhang mit dem Hund zu verwendenden Begriffe besprechen. Welche Begriffe werden dann von allen während der Ausbildung oder im allgemeinen Familienleben einheitlich verwendet, und mit welcher Bedeutung? 

  • Welpen benötigen sehr viel Schlaf. Schläft ein Welpe, sollten Sie ihn nicht stören.
  • Sie sollten Ihren Hundewelpen niemals necken.
  • Wenn Ihr Welpe beim Spielen zwickt oder etwas zu aufgedreht wird, sollte das „Opfer" laut aufheulen, sich für einen Augenblick wegdrehen und danach den Welpen ignorieren.
  • Geben Sie Ihrem Welpen niemals Tischabfälle, da ihn dies zum Betteln verleiten und Magenverstimmungen hervorrufen könnte.
  • Legen Sie fest, welche Räume bzw. Bereiche der Welpe betreten darf. Für ihn unzulässige Bereiche könnten beispielsweise Obergeschosse oder das Wohnzimmer sein. Welpen sollten nicht unbeaufsichtigt Treppen laufen. Bestimmte Bereiche lassen sich durch Treppengitter für den Welpen unzugänglich machen.
  • Legen Sie fest, wo der Welpe schlafen soll und bleiben Sie dabei. Wenn Haustiere mit ins Bett dürfen, nur weil sie jaulen oder sonst irgendwie auf sich aufmerksam machen, hat das als Lerneffekt zur Folge, dass das Tier, wenn es nachts das Haus auf den Kopf stellt, dafür auch noch belohnt wird!
  • Kleine Kinder sollten den Welpen nicht unbeaufsichtigt auf den Arm nehmen.
  • Ihr Welpe sollte beim Essen nicht gestört werden.
  • Legen Sie fest, dass sich alle im Turnus um den Welpen kümmern. Wer ist wann fürs Füttern und für den Auslauf zuständig?
  • Alle Familienmitglieder und Besucher sollten gewarnt werden, dass alle auf dem Boden verbliebene Gegenstände für den Welpen Spielzeuge darstellen. Hausaufgaben, teure Trainingsgeräte, Handtaschen, Wäsche – machen Sie für den Welpen alles unzugänglich, bis er gelernt hat, was seine Spielzeuge sind!
Expertenteam

EXPERTENTEAM

Haben Sie eine Frage über Ernährung oder Gesundheit Ihres Tieres? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Tierärztin und ihr Expertenteam.


Weiter

Expert

1 Frau, 2 Hunde, 700 km

Rachel wird in totaler Autonomie mit ihren 2 Hunden den längsten Europäischen Wanderweg im Polarkreis zurücklegen.

FOLGEN SIE DEM ABENTEUER

Expertenteam

TREFFEN SIE UNS

PURINA Newsletter: tauchen Sie ein in die Welt von PURINA und profitieren Sie von vielen Vorteilen !

Weiter